Curse feat. Silbermond – Bis zum Schluss

12. Juli 2011 at 21:58 (Empfehlungen, Gedanken, Kreatives, Leben)


Noch ein Video, noch ein Song, noch eine Empfehlung.

Zum ersten Mal seit langer Zeit habe ich heute wieder ein paar Zeilen geschrieben.
Emotionale Zeilen, die trotzdem nicht auszusagen schaffen, was ich innen drin fühle.
Irgendwie schön, dass diese Ader noch in mir schlummert.
Doch irgendwie auch nicht, dass sie gerade jetzt zum Ausbruch kommen darf.
Vielleicht zeige ich euch das Ergebnis die Tage.

2 Kommentare

  1. Lilly said,

    Ja, bitte. :)
    Wunderbar. So erwächst aus Leid etwas Kreatives. Ist das nicht der ehrlichste Weg, Literatur zu verfassen?

    Und das Lied mag ich auch – zumindest Stefanies Parts. Der Mann da geht ja gar nicht. *schüttel*

  2. Schattenkämpferin said,

    Meine liebe Lil,

    dass aus Leid etwas Produktiv-Kreatives entsteht, ist bei mir ja nichts Neues. Allerdings werdet ihr Augen machen, wie produktiv ich tatsächlich in den letzten tagen war. Ich hoffe, es klappt alles wie geplant und ich kann euch morgen das neue Projekt präsentieren.

    Was „den Mann“ angeht: Curse ist ein großartiger Künstler. Klar, nicht deine Musik, doch seine Texte gehen unter die Haut und mitten ins Herz. Schon einige Male habe ich aus seinen Songs Inspiration gezogen – am besten geht das mit „Hassliebe“ und „Und was ist jetzt“. Such dir die Songs mal bei Youtube oder sag mir Bescheid.

    Ich umarme dich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: