Buchgewinn: „Der Regler“

25. Mai 2011 at 17:53 (Bücherwelten, Empfehlungen, Leben)


Nachdem es die letzten zwei Tage mal wieder recht ruhig im Tagebuch war, bombardiere ich euch heute ausgleichend mit jeder Menge Postings. Ist aber alles gar nicht meine Schuld, ich kann schließlich wirklich nichts dafür, dass sich das alles am heutigen Tag ballt, und irgendwo müssen die Infos ja hin, damit mein Kopf wieder frei für neue Gedankengänge ist. Gelle? ^^

So erreichte mich vor nicht ganz einer Stunde die tolle Nachricht, dass ich an einer weiteren Testleserunde von LovelyBooks teilnehmen darf. Um der Vielseitigkeit meines Leseverhaltens gerecht zu werden, folgt nach Belletristik und Fantasy nun ein Thriller, der voraussichtlich am 08. Juni im Scherz-Verlag erscheinen wird: „Der Regler“ von Max Landorff. Da es sich hierbei zwar um ein Pseudonym, allerdings trotzdem um einen deutschen Autor handelt, plane ich gedanklich auch schon mal ein Interview ein.

Er ist der »Regler«. Für die Reichen und Mächtigen regelt er alles – Liebe, Karriere, Geld, Sex. Bis er erkennen muss: Du kannst alles regeln. Nur nicht deine Vergangenheit.

Gabriel Tretjak ist der Regler. Im Auftrag seiner Klienten greift er in ihre Biographie ein, legt sich an ihrer Stelle mit dem Schicksal an – ohne moralische Grenzen. Seine Preise sind hoch, seine Methoden bedienen sich wissenschaftlicher Erkenntnisse von der Psychologie bis zur Gehirnforschung. Seine Geschäftsgrundlage ist die Sehnsucht der Menschen, dass am Ende alles gut ausgeht, egal, wie verfahren eine Situation ist. Aber was heißt schon gut – gut für wen?

Dann wird in einem Pferdetransporter die Leiche eines renommierten Hirnforschers gefunden, dem die Augen ausgeschält wurden. Das erste Opfer eines Mörders, dessen Spuren alle in eine Richtung weisen: zum Regler. Während Tretjak noch versucht, durch seine Methoden Herr der Lage zu bleiben, breitet sich in ihm ein Gefühl aus, das er sich sonst nur bei anderen zunutze macht: Angst. Denn schnell wird klar, dass die Morde ihr Motiv in Gabriel Tretjaks Vergangenheit haben. Und die kann nicht einmal der Regler regeln.

Perfide, raffiniert, originell: ein deutscher Thriller der Extraklasse.

Leseprobe

Erneut gilt mein Dank der Glücksfee von LovelyBooks. Ich freue mich sehr auf das Buch und bin schon überaus gespannt, ob ich mir nach dem Lesen des Buches immer noch einen solchen Regler im Leben wünschen würde :)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: