Männer und ihre Überraschungen

12. Mai 2011 at 21:08 (Freunde, Gedanken, Leben)


Achtung, dies wird ein ziemlich liebestaumelnder Beitrag. Denjenigen, die mit Liebe generell nichts anfangen können oder die momentan nichts mit Liebe zu tun haben wollen, sei dringend davon abgeraten, dieses Posting weiterzulesen.
Denn ich kann und werde keinerlei Rücksicht auf euch nehmen, während ich breit grinsend nach jedem getippten Wort auf meinen Tisch gucke und den nicht riesigen, aber wunderschönen und mit einer umwerfenden Aussage verbundenen Strauß bunter, langstieliger Rosen mit etwas Grünzeug betrachte.

Ebendiesen brachte mir ganz überraschend vor einer halben Stunde der Liebste, den ich seit Mittwochmorgen nicht gesehen und auch kaum gesprochen hatte – und dreiminütige Telefonate im Halbschlaf zählen nicht. Nun liegt ihr falsch, wenn ihr annehmt, wir würden zu diesen Pärchen gehören, die sich immerzu und ständig sehen müssten. Zu denen gehören wir nämlich wirklich nicht, gegenteilig hat jeder ein paar Tage in der Woche ganz für sich, um dem eigenen Kram nachzugehen.

Und nun war ihm heute eben mal danach, mir nicht nur (am Telefon) zu sagen, sondern auch zu zeigen, dass er trotz der „Trennung“ an mich denkt und ich ihm wichtig bin. Dafür fährt er nach einem langen Arbeitstag noch knapp zwanzig Minuten durch den spontan einsetzenden Regenguss zu mir.

Ich sag euch was: Ich bin verliebt über beide Ohren!
Und davon könnt ihr halten, was ihr wollt :P

6 Kommentare

  1. Angelika said,

    Besonders über den vorletzten Satz freu ich mich sehr. Find ich toll! Was die Blumen betrifft, nun ja, ich überles einfach mal wie schön die angeblich sein sollen. Und ich denk auch jetzt am Besten gar nicht daran wann mir mein absolut toller, unglaublich süßer Mann das letzte Mal Blumen gebracht hat. Na ja, so lang er jeden Abend sich selbst mitbringt! *G*

    *trotzdem fast neidisch ist*

    Herzlichst, herzlichst,
    – Angelika

  2. Schattenkämpferin said,

    Ach, eigentlich sind die Rosen gar nicht so schön … echt nicht!

    *g*

  3. Sherry said,

    Womit wir den Gegenbeweis dafür hätten, dass Menschen nicht nett sind. :D

  4. Schattenkämpferin said,

    Der Liebste ist kein Mensch, sondern ein Engel :)

  5. David von Schewski said,

    Hm, so sehr gehen Frauen ab, wenn sie Blumen kriegen? Hm….hmmmmm! Hatte ich echt unterschätzt, ich fühl mich immer so klischee-ig, wenn ich Blumen kaufe. Aber wenn das so ist…

  6. Schattenkämpferin said,

    *lach* Nein, David, so kannste das nicht sehen. Generell freut sich jede Frau natürlich über Blumen, gar keine Frage. Bei mir bzw. uns ist es jedoch nicht der Blumenstrauß an sich, sondern der Gedanke dahinter, der mich so „abgehen“ lässt. Ausführlicher möchte ich hier nicht werden ;)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: