Die letzte Sünde …

29. März 2011 at 08:27 (Gedanken, Geschwafel, Leben)


… sind zwei überaus leckere Stückchen Käsekuchen vom Bäcker meines Vertrauens, bevor anschließend das Naschen ein Ende hat oder zumindest stark eingeschränkt wird. Mein Liebster und ich sind nämlich gestern Abend (glaube ich jedenfalls) übereingekommen, dass wir – gemeinsam – was für unsere Körper und unsere (vor allem meine *hust*) Fitness machen wollen. Nicht das, was ihr jetzt denkt! Na ja, zumindest nicht ausschließlich :D

Nee, jetzt mal ernsthaft. In den letzten Wochen stopfe ich alles Mögliche (und Unmögliche) an Schokolade und Chips in mich rein. Ab und an ist verirrt sich auch mal eine Weintraube oder sogar ein Stück Salat in meinen Magen, aber der Grundtenor meiner recht einseitigen Ernährung lautet vor allem: ZUCKERRRRRRRR!

Und das muss sich ändern. Nicht weil ich dick bin (oder werde, ein dickes Danke an die Gene von meinem Dad!), sondern weil mir durch den Vollzeitjob und die Abendschule (die ich fest vorhabe wieder regelmäßig, also täglich, zu besuchen, sobald Ende der Woche die neue Kollegin da ist) schlichtweg die Zeit für sportliche Aktivitäten (und nein, die Lesemarathons gehören nicht dazu ^^) fehlt und ich mich generell einfach unfit und dadurch nicht wirklich wohl in meiner Haut fühle.

Da der Liebste irgendwann demnächst wieder mit seinem Fußballtraining anfangen will, werde ich mich einfach mit einer leichten Ernährungsumstellung einklinken und versuchen, so zumindest in Ansätzen was zu tun. Zumal Anfang Mai eine Fahrradtour ins Alte Land ansteht, für die ich definitiv noch in ein leichtes Konditionstrainig gehen müssen werde *lach* Und das Fahrrad, das seit … ehm … mindestens drei Jahren, wenn nicht sogar länger, unbenutzt im Keller steht, mal auf Vordermann bringen (lassen) sollte.

Aber bevor all das in Angriff genommen wird, sündige ich heute noch mal und stürze mich gleich auf den Käsekuchen. Doch ich zeige auch schon erste Gegenmaßnahmen: Ein Kilo Weintrauben liegt direkt daneben :D

2 Kommentare

  1. Angelika said,

    Na, dann wünsch ich dir viel Durchhaltevermögen. Ich hadere ja mit dem gleichen Vorsatz schon seit sechs Monaten und muss sagen, es geht langsam, aber sicher voran, nur dauert das. Zumindest bei mir. Wenn ich dir was empfehlen darf: Iss einfach den ganzen Tag Obst so viel du willst und erst am Abend warm. Das hat mir sehr viel geholfen. Obst und Nüsse und gut ists und ob mans glaubt oder nicht: Heißhunger so ziemlich ade. Nur abends muss man dann aufpassen, dass er ned wieder zuschlägt und was „sinnvolles“ essen. ^^

    Viel Glück und frohes Sporteln! :o)
    – Angelika

  2. Sherry said,

    Na dann viel Erfolg! Ich, als erfahrene „Ernahrungsumstellerin“ kann Dir nur empfehlen, auf nichts GANZ zu verzichten. Übrigens nehm‘ ich super schnell zu! Und bin ein totaler Schokoladen-Eis-Kuchen-am-Liebsten-alles-zusammen-Mensch! Aaaaargh!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: