Buchgewinn: „Der geheime Code der Liebe“

24. März 2011 at 17:14 (Bücherwelten, Empfehlungen, Freunde, Gedanken, Leben)


Gewissenhaft nehme ich jeden Tag am Frühlingsgewinnspiel von Vorablesen.de teil. Mit meinem spontan zusammengeschusterten (Liebes-)Gedicht zum Thema Frühling hatte ich kein Glück, allerdings glaube ich auch nicht, dass ich noch in die Wertung einbezogen wurde – war schließlich schon der nächste Tag, als ich meinen Beitrag postete, davon abgesehen liegt das Gewinner-Buch schon seit einiger Zeit auf meinem SuB ^^

Mehr Erfolg hingegen hatte ich mit meinem Rezept gegen Liebeskummer, das es gestern einzureichen galt:

Weinen, schreien, fluchen, irgendwas kaputt machen. Anschließend den letzten Frust rauslaufen. Dann werden die Mädels aktiviert – Wein, Eiscreme, Unmengen von Taschentüchern. Lästern und Herziehen. Shoppingtouren. Lange Gespräche mit Leuten, die ich während der Beziehung vernachlässigt habe. Besuche bei den Eltern, um zur Ruhe zu kommen. Und natürlich jede Menge Bücher, am liebsten Psychothriller.

Beim Durchschauen meiner Mails wollte ich heute kaum meinen Augen trauen. Fortuna war mir hold, und damit mir der nächste Liebeskummer erspart bleibt, gibt es als Buchgewinn „Der geheime Code der Liebe“ von Dr. Julia Peirano und Dr. Sandra Konrad:

Ob Mann und Frau in einer Beziehung harmonieren, hat nichts damit zu tun, wie sie sich im Alltag geben. Der selbstbewusste Manager ist in der Partnerschaft eher der Pantoffelheld, die softe Kollegin hingegen hat in Liebesangelegenheiten gern die Zügel in der Hand. Wie entdecke ich meine eigene Art zu lieben? Was wünsche ich mir wirklich von einer Beziehung? Wie finde ich den Partner, der zu mir passt?

Darauf geben die Psychologinnen Julia Peirano und Sandra Konrad völlig neue Antworten. Anhand umfassender Untersuchungen zeigen sie, wie man das eigene Beziehungs-Ich herausfindet und erst dadurch eine glückliche und dauerhafte Partnerschaft erreicht.

Bezeichnend, dass ein solches Buch von Frauen rausgebracht wurde, eh? ;)
Ich bin gespannt auf diesen „Ratgeber“ und werde ihn zusammen mit meinem Liebsten oder, was wahrscheinlicher ist, diesem zumindest auszugsweise vorlesen. Ob er nun will oder nicht, da muss er durch, er hat sich schließlich für eine bibliophile Freundin entschieden :D

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: