Taschentücher für alle!

9. März 2011 at 10:57 (Gedanken, Leben, Spaß & Unsinn) ()


Und in diesem Zuge etwas mehr Ruhe für mich.
Leute, Leute, was ich gestern in der Hamburger S-Bahn auf dem Weg zum Stammtisch schon wieder durchmachen durfte. Überall Schniefnasen und zwar keine, die geputzt, sondern immer schön geräuschvoll hochgezogen wurden. Ich gehör ja auch zu den chronisch Erkälteten und darf mich von meinem Liebsten immer liebevoll „Schniefi“ nennen lassen. Nur merk ich das dann halt auch und tu was dagegen. Nase putzen zum Beispiel. Das haben meine Mitfahrer gestern nicht mal ansatzweise geschafft. Bei nur einer Person wär’s vielleicht noch erträglich gewesen. Aber eine neben mir, eine mir gegenüber und noch zwei weitere auf dem Vierersitz auf der anderen Seite. Und es ist ja auch nicht so, dass die synchron hochziehen, nee, schön nacheinander.

War ganz erstaunt und stolz auf mich selbst, dass ich nicht wahnsinnig geworden bin. Okay, das Wetter ist momentan in einer Übergangsphase, es scheint auch schon wieder eine gemeine Grippewelle umzugehen und man weiß nicht, ob man nun gesund oder krank sein soll, weil man sich irgendwie dazwischen fühlt, aber ernsthaft:
KANN MAN SICH DENN KEINE TASCHENTÜCHER EINPACKEN?!

Da lob ich mir doch die erfinderischen Japaner. Vielleicht nicht unbedingt totschick, aber in jedem Fall nützlich und hilfreich. Kann man sowas nicht auch in Deutschland einführen und gerade während dieser Übergangsjahreszeiten zu einem Pflichtutensil machen? Fördert auf jeden Fall den Aggressionsabbau …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: