Die Welt ist ein Dorf.

16. Februar 2011 at 10:08 (Gedanken, Leben)


Guten Morgen, werte Leserschaft!

Gestern Abend durfte ich in der Schule (ja, ich war endlich mal wieder da ^^) feststellen, wie klein die Welt wirklich ist. Mitten in den Matheunterricht platzte mein Held des Tages ein junger Mann und machte Werbung für etwas, das ich hier nicht weiter ausführen kann, da die Gefahr besteht, dass jemand diesen Beitrag liest, der noch nichts davon wissen darf, was der junge Mann uns vorgestellt hat *wirr*

Jedenfalls gab es zu dieser Werbung noch einen Infostand in unserem Schulkeller, den ich dann natürlich aufsuchen musste – und kieke ma eener an, da saß dann tatsächlich ein zweiter junger Mann, der nicht nur aus meiner Heimatstadt Strausberg (das ist die ultimative Metropole östlich von diesem winzigkleinen Nestchen, das sich unsere Hauptstadt nennt) stammt, sondern auch auf die gleiche Schule gegangen ist. Zwar zu einer Zeit, zu der ich noch in die Grundschule ging, aber wir konnten trotzdem einiges über die damaligen Lehrer austauschen.

Neben der grandiosen Idee, die mir die beiden ins Hirn gepflanzt haben, war diese Begegnung tatsächlich ein Highlight für meinen Tag. Zufälle gibt’s, die gibt es gar nicht. Ich hab mich gefreut und werd ihn die Tage mal anrufen, so lange er sich mit seinem Komplizen noch in Hamburg befindet. Et jibt da nämlich noch wat in Bezug auf diese grandiose Idee zu klären :)

Aber erstmal, ihr kennt dit ja, wird jearbeitet!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: