Maßgeschneiderte Dienstkleidung

15. Februar 2011 at 10:59 (Leben) ()


Vorhin war der Schneider in der Klinik und hat mich vermessen. Sozusagen. Eigentlich hab ich nur eine Hose anprobiert, die als Grundlage für meine Dienstuniform dient.

Die Schattenkämpferin bekommt fürs Büro nämlich eine maßgeschneiderte Klamotte, und ohne angeben zu wollen: Ich werde scharf darin aussehen. Da werden Erinnerungen an meine Bankausbildung wach – vielleicht sollte ich mir doch wieder den einen oder anderen Hosenanzug für privat zulegen, die haben mir immer gut gestanden ^^

Jetzt muss ich aber erstmal wieder ran an die Arbeit. Da ist man mal einen Tag nicht da (ich hatte ja gestern meine Magenspiegelung, die erwartungsgemäß ohne Ergebnis blieb), schon häuft sich hier alles. Meckern hilft aber auch nix – ich wollt euch nur an meiner Freude teilhaben lassen :D

1 Kommentar

  1. darkIkarus said,

    Magenspiegelung klingt ungut. Gute Besserung auf jeden Fall, was auch immer vorliegt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: