Wake Up, World!

16. Oktober 2010 at 07:15 (Empfehlungen, Gedanken, Leben)


Guten Morgen zusammen!

Ja, ihr lest richtig.
Es ist Samstag, kurz nach sieben Uhr morgens, und die Schattenkämpferin ist schon wach. Na ja, zumindest schläft sie nicht mehr.

Das liegt zum einen daran, dass meine Katzen mich vor etwa einer Stunde geweckt haben. Sehr sanft, muss ich gestehen, ich hab nicht mal mitbekommen, wie die Schlafzimmertür aufgegangen ist. Jetzt denken einige sicher „hä? die Katzen machen die Türen alleine auf?“ – Nein! Aber die Tür zu meinem Schlafzimmer schließt nicht richtig, und da ich mit offenem Fenster schlafe, zieht es beim Nordwind öfter mal so heftig, dass die Tür halt aufgedrückt wird. Diese Chance nutzen meine Babys regelmäßig, um in das eigentlich verbotene Zimmer zu gelangen. Normalerweise schmeiße ich sie sofort wieder raus, dreh mich um und schlaf weiter.

Heute kam mir das allerdings sehr gelegen, da ich eh früh aufstehen wollte – ich habe mir nämlich für dieses Wochenende eine Menge vorgenommen. Meine Eltern kommen nächstes Wochenende hoch (im Übrigen das erste Mal, seit ich hier wohne, was inzwischen etwas mehr als zweieinhalb Jahre sind …), um mein Arbeitszimmer endlich mit Laminat zu versehen – ist der einzige Raum, in dem Teppich liegt, und jeder, der Katzen (oder andere Haustiere) hat, kann sich vorstellen, warum ich den raushaben will. Das bedeutet harte Arbeit für mich, denn ich Chaosmensch muss Ordnung schaffen, und das ist wahrlich keine leichte oder schnell erledigte Aufgabe.

Außerdem werde ich mich mit Schulkram beschäftigen müssen. Dienstag steht eine Deutsch-Klausur an und ich hab das Buch immer noch nicht gelesen, um das die Klausur sich drehen wird. Also muss ich in jedem Fall die ganzen Unterlagen aus dem verpassten Unterricht durcharbeiten, damit ich wenigstens halbwegs vorbereitet bin. Ganz abgesehen davon, dass ich auch Ordnung in meine Schulunterlagen bringen sollte.

Und irgendwann um die Mittagszeit wird mir auch endlich der „American Devil“ geliefert, mein erstes vorablesen-Exemplar, auf das ich schon unheimlich gespannt bin.

Dafür, dass ich die letzten Tage irgendwie durchhing, geht’s mir heute Morgen wirklich gut. Ich hab sogar Lust aufs Aufräumen und Putzen und freue mich unheimlich darauf, mich von überflüssigem Ballast jedweder Art zu trennen. Heute landet voraussichtlich einiges im Müll, vor allem viele Dinge aus der Vergangenheit. Musikalisch begleitet werde ich dabei, zumindest die ersten Stunden, von Miley Cyrus, die zwar Popmusik macht, mich aber irgendwie doch anspricht.
Aber jetzt gibt’s erstmal einen großen Weiße-Schoki-Cappuccino und ’ne Kleinigkeit zum Frühstück.

4 Kommentare

  1. sweetkoffie said,

    Ein zauberhaftes Wochenende
    wünscht Sweetkoffie :-)

  2. Sherry said,

    LOL, Du hast ein Buch nicht gelesen? Erzähl* nichts! :P

    Ich liebe Katzen! … Und ich war heute auch schon um 7 Uhr wach. Aber unsanfter. Pepite – mein Mann – hat geschnarcht!

  3. Schattenkämpferin said,

    Es dreht sich dabei um „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ von Thomas Mann und ja, ich habe es tatsächlich nicht gelesen. Genauso wenig wie die anderen beiden Bücher, die wir über die Ferien lesen sollten. Mit „Pflichtlektüre“ ist’s halt immer noch mal was anderes ^^

  4. Tialda said,

    Meine Katzen können die Tür aufmachen und seitdem mussten wir die Türklinken hochstellen -.-

    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende :)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: