Unentschlossene

10. September 2010 at 06:00 (Gedanken, Leben)


Guten Morgen,

wundert ihr euch, dass ich schon wieder schreibe, noch dazu zu solch nachtschlafender Zeit? Tja, wie ich schon erwähnte, lässt mein Kopf mich schon wieder nicht schlafen. Und gerade hat mir ein Blick ins MySpace neuen Stoff zum Grübeln gegeben.

Dass manche Menschen nicht wissen, was sie wollen, ist mir nicht neu. Zu denen gehör ich schließlich selbst oft genug. Und ich kenn’s auch, wenn Meinungen sich innerhalb von Minuten wieder ändern. Aber das, was da in den letzten anderthalb Tagen passiert ist, das ist irgendwie … nichts mehr, was ich noch begreifen kann. Oder will.

Nachdenken, bevor man handelt. Sich klar darüber sein, welche Konsequenzen das eigene Handeln nach sich zieht. Generell versuchen, etwas klarer zu sehen. Und vielleicht auch mal aufhören, sich selbst in die Opferrolle zu zwingen. Könnte helfen. Manchmal.

Ich muss jetzt ins Büro. Und anschließend in die Schule. Freu mich wirklich auf den Tag. Und wisst ihr was? Den Kopf schalt ich einfach ab, jedenfalls den Teil, der sich mit dem ganzen Mist beschäftigen will – manches kann man sich halt einfach nicht dauerhaft leisten, und diese Ablenkung gehört definitiv dazu.

In diesem Sinne, einen guten Start in den Tag und ins Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: