perfect days

23. Juli 2010 at 09:11 (Leben)


Weckerklingeln. Es ist Freitag.
Der erste bewusste Gedanke ist „Morgen kannst du ausschlafen.“
„Und übermorgen auch.“
„Beweg deinen Arsch jetzt aus dem Bett.“

Man verlässt das Haus verspätet, aber noch nicht zu spät.
Der Bus fährt einem vor der Nase weg, doch zum Glück gibt’s noch zwei andere, mit denen man fahren kann.
Sonstige Anbindung wie immer, perfekt abgestimmt.
Noch schnell die tägliche Dosis Zucker am Hauptbahnhof geholt.
In der Bahn weiterlesen, konzentriert, gebannt, fasziniert.

Ausstieg. Irgendwas juckt am Auge. Man will sich kratzen.
Und rammt sich den Finger direkt rein.
Es tränt und schmerzt wie verrückt, man kann das Auge nicht offen halten, torkelt.
Der Bus fährt vor, man schafft es irgendwie, einzusteigen und sich einen Platz zu suchen.
Wird von den anderen Leuten seltsam angeguckt, klar, man heult ja auch wie ein Schlosshund, wenn auch ohne Geräusche.
Es hört und hört nicht auf.

Im Büro dann Linderung, man kann das Auge wenigstens wieder aufmachen.
Ein Schleier liegt über dem Blickfeld.
Beim Blinzeln merkt man einen Widerstand.
Wieder Tränen, das Auge schon ganz rot.
Also geht man in die Notaufnahme.
Und wird wieder weggeschickt – kein Augenarzt zur Verfügung.
Auf dem gesamten Klinikgelände nicht.

„Google ist dein Freund.“
Sämtliche Augenärzte der Umgebung werden angerufen.
Alle im Urlaub.
Vertreter in anderen Stadtteilen.
Kann ein Tag denn besser anfangen?

Und am Ende fasst man den Entschluss, in die Notaufnahme des alten Arbeitgebers zu fahren.
Den ehemaligen Chef angerufen und sich angekündigt.
Jetzt erledige ich noch eben die wichtigsten Aufgaben, die nicht bis Montag liegen bleiben können, und dann geh ich ins kranke Wochenende.
So lieb ich das.
Ehrlich.

3 Kommentare

  1. MariWob said,

    *autsch*

  2. Cox said,

    Oh weia, hört sich böse an. Ist hoffentlich nicht so schlimm. Ich wünsche gute Besserung.

  3. Sherry said,

    SCHEISSE!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: