Läuft!

29. April 2010 at 07:06 (Leben)


Guten Morgen, ihr Lieben,

nein, ich leide nicht schon wieder unter Schlaflosigkeit – obwohl ich wirklich nicht viel geschlafen habe, was aber einfach an meinem schlafverhalten in den letzten Wochen und Monaten liegt. Der Körper kann sich eben nicht von einem Tag auf den anderen abgewöhnen, erst morgens zwischen zwei und vier zur Ruhe kommen zu dürfen. Da ich heute meinen neuen Job antrete, war ich gestern allerdings schon um Mitternacht gewillt zu schlafen und daher auch sehr früh (für meine Verhältnisse) im Bett.

Ja, ihr lest richtig. Nachdem ich Montag die Absage von der Traumstelle erhalten habe, ging Dienstag noch mal ein Schwung Bewerbungen per Mail raus. Bereits am Abend hatte ich vier neue Vorstellungstermine ausgemacht, von denen gestern schon der erste stattfand – und prima lief. Habe direkt den Vertrag unterschrieben und heute geht’s nun also schon los. Besser kann’s doch – für beide Seiten, wie mir gesagt wurde – gar nicht laufen.

Dazu muss ich erwähnen, dass es sich um eine Zeitarbeitsfirma handelt, mit der ich bei meinem früheren Arbeitgeber schon einiges zu tun hatte. Die Herren dort kannten mich also schon vom Telefon, wobei der Chef auch ein- oder zweimal persönlich bei uns im Büro war.
Und wenn ich euch jetzt sage, wohin diese Firma mich – zu verdammt guten ZA-Konditionen, wie ich festgestellt habe (es gibt da ja persönliche Vergleichswerte aus meiner Hamburg-Startzeit) – „ausborgt“, dann werdet ihr sicherlich – wie alle anderen, denen ich davon erzählt habe – lachend mit dem Kopf schütteln. Nämlich an eine andere Zweigstelle genau von dem Klinik-Komplex, der mir Montag wegen meines Schulbesuches abgesagt hat. Die Arbeitszeiten sind dabei nur minimal anders, wobei ja der Vertrag auch ein anderer ist. Und aufgabentechnisch wird das wohl alles in den Bereich fallen, den ich vorher auch „bedient“ habe.

Bin gespannt, wie es heute läuft. Fühle mich auf jeden Fall gut betreut – Bahnverbindung zum Einsatzort wurde mir gestern mit den Vertragsuntelagen und so weiter ausgehändigt, sodass ich mich nicht selbst erkundigen muss, wie ich da eigentlich hinkomme – und freue mich, endlich wieder tätig werden zu können. Dass es definitiv wieder anstrengend werden wird, Vollzeitjob und Schule unter einen Hut zu kriegen und trotzdem in beiden Bereichen zu glänzen, ist mir klar. Vom Privatleben will ich gar nicht erst anfangen – aber hey, nachdem es die letzten Wochen ja eher mies lief (sieht man von den letzten sechs Tagen mal ab), kann es auch hier nur besser werden.

so, und damit ich nicht am ersten Tag zu spät komme, werd ich mich jetzt mal Richtung Dusche bewegen und vorher etwas von diesem Koffeinzeug aufsetzen. Effektiv dürften diese Nacht nicht mehr als insgesamt fünf Stunden Schlaf drin gewesen sein, als wird Kaffee heute mein bester Freund sein ^^

Hamburg erwartet heute ein 9-Stunden-Sonne-Tag mit angekündigten 23 Grad. Eigentlich ein Tag, an dem man sich an die Alster oder in den Stadtpark legen und die Sonne genießen würde. Aber ganz ehrlich, die Sonne ist mir heute egal – ich hab endlich wieder Arbeit!

Wünsche euch einen tollen Tag, vielleicht lesen wir uns später noch :)

2 Kommentare

  1. emily221 said,

    Einen guten Start :-) Gruß, Emily

  2. Sherry said,

    Glückwunsch! Freu mich sehr für Dich!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: