Cheryl Cole – Fight For This Love

22. März 2010 at 14:44 (Empfehlungen, Geschwafel, Leben)


Ich weiß ganz genau, dass ich jetzt von einigen LeserInnen sehr schief angeguckt werde.
Aber ja, ich find diesen Song toll. Beim ersten Hören mochte ich ihn nicht. Er blieb mir trotzdem im Gedächtnis, und beim zweiten Mal konnte ich sogar schon mitwackeln und mitsummen und so.

Da müsst ihr jetzt durch :D


zum Songtext

Na ja, und zur Not kann man auch den Ton abschalten, denn die Frau ist schon ein ziemlicher Hingucker ^^ Und ihr Tattoo ist echt geil. So eins will ich auch *glaub*
Später bekommt ihr auch noch einen vernünftigen Eintrag :)

8 Kommentare

  1. blubberball said,

    da muss ich gerne durch;-)
    Am schlimmsten ist es, wenn es im Autoradio läuft, dann denkt bestimmt manch einer es ist ´ne TeenieKarre

  2. Annabell M. said,

    Lach, na Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden ^^. Eigentlich finde ich den Song sogar sehr schön, aber irgendwie klingt er hier und da zu sehr nach den 80ern. Synthesizer sollten bei Androhung von 10 Stunden Modern Talking in Tonstudios verboten werden, lach.

  3. Schattenkämpferin said,

    ich höre solche „Tanzmusik“ eigentlich auch nicht, sondern bewege mich – normalerweise – eher in der Metal- und Rock-Ecke. Aber irgendwie hat der Song was ^^

  4. Anna Miller said,

    Liebe Schattenkämpferin,

    ich glaube, du musst dich für nichts rechtfertigen. Der Song geht doch gut ins Ohr. Und selbst wenn man sonst einen anderen Musikgeschmack hat – ich natürlich auch – muss man auch mal über den Tellerrand schauen.

    Liebe Grüße
    Anna

  5. muemmel said,

    Über die Musik sage ich jetzt mal nichts, im Takte dieses Musikstücks habe ich in der letzten Zeit desöfteren die Kanalwahltasten meiner Fernbedienung malträtiert.
    Und Fräulein Hupfdohle, ihres Zeichens Hingucker – wie war das mit den Unfällen und nicht wegsehen können ?

    Charisma 0/10 – eine Mimik als ob ihr Gesicht mit einem Botox-Transportlaster (am Lenkrad: Til ‚ Granitgesicht‘ Schweiger) kollidiert wäre.

    Tanzstil und genereller Bewegungsablauf 2/10 – sieht aus als hätte das garstige Weib gerade erst laufen gelernt – von einem Billyregal (mit Hüftschaden), 2 Paybackpunkte weil’s mich (leidlich) amüsierte.

    Hintern 8/10 – Wegen den grenzdebilen Tätowierungen quer über die Arschbacken 2 Punkte Abzug, ansonsten juicy, aber das reisst es im Endeffekt auch nicht raus.

    Also bitte – solche Frau-Karikaturen und Gesangsimitationsprofis kann man bei einer beliebigen Musikpreis-Verleihung im dutzend mit dem Lasso einfangen, ich danke Gott und dem Weltgeist daß sie in 4-6 Monaten eh von der Bildfläche verschwindet und ich mich dann über die nächste Popbratze künstlich aufregen muss ;-D

    *klaut ne‘ Banane und hüpft uhuh-ahah-kreischend in den nächsten Baum*

  6. Schattenkämpferin said,

    Nur um das klarzustellen: Ich meine das Tattoo auf der Handkante, das man hier im Standbild so toll erkennt ^^

  7. muemmel said,

    Ich würd‘ dir auch etwas versohlen wenn du etwas verschandeln würdest!

  8. Schattenkämpferin said,

    Das ist ja fast ’ne Aufforderung, mir ein Arschgeweih stechen zu lassen *lach*

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: