neue Woche, neues Glück (, neuer Artikel)

22. Februar 2010 at 09:41 (Geschwafel, Leben)


Man glaubt es kaum, aber ich bin gestern tatsächlich um 22:00 Uhr MEZ ins Bett gegangen. Damit aber nicht genug, nein, ich habe tatsächlich auch dem Schlaf nachgegeben. Das zwar nicht unbedingt, weil ich müde war, sondern vielmehr mit Fluchtabsichten vor der Langeweile und den vielen Gedanken, die in meinem Kopf rumschwirr(t)en.

Besser ist es heute Morgen nicht wirklich, aber man gibt sich ja in Zeiten der Not mit wenig zufrieden. Manchmal jedenfalls. Und was fang ich jetzt mit dem jungen Tag an? Kreativ war ich schon, produktiv auch, inspirativ ebenfalls. (Gibt’s das Wort überhaupt? Egal.)
Frühstücken wäre eine erste Maßnahme. Ich fang also nicht nur an, wieder einen geregelten Tagesrhythmus zu haben, sondern esse auch noch regelmäßig und zu normalen Zeiten. Aber was ist schon normal, gell?

Ja, damit ist mein Blog um einen sinnfreien Beitrag reicher und ihr um ein paar Lebensaugenblicke ärmer. Tut mir fast leid, aber ich wäre nicht ich, wenn da das Wörtchen „fast“ nicht stehen würde.
In diesem Sinne wünsche ich euch einen großartigen Start in die neue Woche – macht das Beste draus, und denkt immer dran: Aufgeben ist was für Loser!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: