zwei Postkarten

15. November 2009 at 00:23 (Gedanken, Zitate)


Auf der ersten ist ein Strand zu sehen, an dessen Ufer sich die Wellen brechen. Im Hintergrund die Umrisse von Bergen im Sonnenaufgang. Und als Text:

Träumer haben vielleicht keinen Plan – aber Realisten haben keine Visionen.

Wunderschön, einfach nur wunderschön.
Die zweite Karte ist vom Bild her sehr schlicht gehalten. Da stehen einfach zwei unterschiedliche Stühle, die rein optisch (meiner Meinung nach) nicht wirklich zusammen passen. Der Text dazu:

„Wenn ich mich zeige, so wie ich bin,
wenn ich dich sehe, so wie du bist,
passen wir vielleicht gar nicht zusammen, so wie wir sind“,
sagt der Zweifel.
„Nur wenn ich dich nehme, so wie du bist,
nur wenn ich mich gebe, so wie ich bin,
können wir uns nahe sein, so wie wir sind“,
sagt die Liebe.

Auch hier wieder unglaublich tiefsinnig. Wenn man mal darüber nachdenkt, wird einem bewusst, wie oft man eigentlich zweifelt. Sehr oft. Zu oft. Viel zu oft? Manchmal sind Zweifel wohl gar nicht so falsch. Aber:

Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst.

Einfach nur mal so. Grad im alten Blog wiedergefunden, das war am 03. Mai 2006. Schön. Und lange her.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: