Kolleginnen-Frust

14. November 2008 at 15:10 (Leben)


Tut mir leid, aber ich muss grad einfach mal Dampf ablassen – denn meine Kollegin KOTZT MICH AN!!!

Das fing direkt Dienstag an, als ich aus meinem verlängerten Wochenende kam. Okay, da war’s meine Schuld, ich hab bei der Ablage von eingescannten Betriebsratsbeschlüssen einen Benennungsfehler gemacht, weshalb am Montag eine bestimmte Sache nicht gefunden werden konnte – aber statt mich anzurufen (im Kontaktbuch sind sowohl meine Privat- als auch meine Handynummer hinterlegt, und auch meine private Mailadresse) und einfach zu fragen, wartet sie bis Dienstag und kackt mich dann blöd von der Seite an, kaum dass ich meinen Mantel aus hatte.
Außerdem bekomm ich einen Anschiss, weil keine Milch mehr da ist und ich vor meinem Frei keine bestellt habe – als ich Donnerstag in mein Wochenende startete, waren aber noch drei Liter im Schrank.

Mittwoch war sie außer Haus, der Tag verlief also recht entspannt.

Gestern hätt ich sie beinahe erwürgt. Es stand ein Termin der Geschäftsführung an, bis zu dem noch eine halbe Stunde Zeit war. Ich war grad am Protokollschreiben und -ausdrucken, als ich aus dem Kopierraum komme und sie mich aus der Küche kommend abfängt – mir den Kaffeeschrankschlüssel in die Hand drückt und sagt, dass jetzt aber ganz schnell genügend Kaffee und Wasser und Geschirr ins GF-Zimmer gebracht werden muss. HALLO? Hast du blöde Kuh gerade den Schlüssel und bist du gerade in der Küche und hättest du, da du dir den letzten Kaffee genommen hast, gleich neuen aufsetzen können?
Aber gut … Angel atmet tief durch, schluckt den Ärger runter, setzt frischen Kaffee und Teewasser (meine Chefin trinkt nur einmal am Tag einen Cappuccino) auf, sucht Geschirr zusammen, bringt alles in GF-Zimmer, setzt sich wieder an ihren Arbeitsplatz und überarbeitet das Protokoll, an dem sie vor der Aktion gesessen hat. Etwa zehn Minuten später (es sind immer noch 15 Minuten Zeit bis zum Termin und der Kaffee befindet bereits im Büro), ich bin schon wieder völlig ins Protokoll vertieft – meine Kollegin war gerade in der Küche – kommt auf einmal von hinten eine Stimme „Haben Sie noch mal Kaffee aufgesetzt?“ (sie ist übrigens neben der Chefin die einzige im direkten Kollegium, die mich nach zehneinhalb Monaten immer noch siezt) – Angel guckt blöd und meint, dass sie keinen neuen Kaffee aufgesetzt hat und eine bis zum Rand gefüllte Kanne im Besprechungsraum steht. Als Antwort kommt „Das werden sechs oder sieben Leute sein, da brauchen wir mehr Kaffee. Setzen Sie noch eine Kanne auf!“ … Angel beißt sich erneut auf die Zunge, setzt neuen Kaffee (eine Kanne umfasst übrigens etwa 1,7 Liter) auf, die Kollegin holt sich eine Tasse und macht eine halbe Stunde später Feierabend. Die Gesellschaft in der Besprechung fordert keinen Kaffee nach, beim Abräumen des Geschirrs stellt Angel außerdem fest, dass die Kaffeekanne noch halb voll ist.
Als Angel anderthalb Stunden später in Richtung Feierabend startet, bringt sie ihre Teekanne und ihren Obstteller in die Küche und wirft einen Blick auf die Kaffeemaschine. Was sieht sie dort? Die Kanne ist fast voll – es fehlt lediglich eine Tasse – den Rest (beider Kannen) habe ich weggekippt.

So, und heute, und das macht mich wieder einmal echt rasend, passierte (unter anderem) Folgendes:
Frau Kollegin kommt später ins Büro, ich bin schon mitten in der Arbeit und erledige gerade die Post der Chefin. Angel verschwindet kurz aufs Örtchen, kommt zurück – steht die Postablage nicht mehr auf ihrem Schreibtisch. Damit aber nicht genug, nein, Kollegin legt mir eine Unterlage hin, auf der ein gelber Zettel klebt, auf dem steht „unter So&So ablegen, außerdem einscannen und an Chefin, Frau Y und Frau Z per Mail schicken“. Da Angel total blöde ist, niemals lesen gelernt hat und sowieso nichts begreift, erklärt Frau Kollegin der dummen Angel noch mal genau, was auf dem Zettel steht.
Irgendwann ruft jemand an und hat was für den Personalsachbearbeiter, der nicht in unserem Gebäude sitzt, wohl aber ein Fach bei uns hat – das täglich von mir geleert und rübergebracht wird. Frau Kollegin äußert gegenüber der Person am Telefon, dass es unten im Chefarztsekretariat ein Fach für die Chefin gibt, wo FRAU KOLLEGIN sämtliche Post einmal am Tag abholt – ich wär beinah geplatzt vor Wut. Denn jeden Tag, wenn wir vom Essen kommen, sind wir eh im Erdgeschoss, weshalb ICH den kurzen Umweg von zwei Minuten in dieses Sekretariat mache, um das Postfach und auch das im Postraum zu leeren.
Und schließlich komme ich nach dem Postholen wieder hoch ins Büro und werde sofort wieder losgescheucht – in Richtung Personalabteilung, wo ein dringender Personalantrag abgegeben werden muss, der bis Dienstag bearbeitet sein soll – nur sagt der Bearbeiterin das vorher keiner, nein, das darf ich auch noch erledigen. An einem Freitagnachmittag, wo die Leute gern mal früher oder wenigstens pünktlich nach Hause wollen, darf ich überbringen, dass diese Sache unbedingt noch vor dem Wochenende gemacht sein muss.

Warum mich gerade die letzten beiden Punkte so tierisch annerven? Weil diese blöde Gans jeden Tag – genau wie ich – eh an der Personalabteilung vorbeikommt, wenn sie zum Bus geht. Weil die blöde Gans seit Wochen Diät macht und rumjammert, dass man nichts sehen würde. Und weil der dummen Gans ein paar Fußmärsche dabei nicht schaden würden.
Ich bin sonst wirklich kein Mensch, der dermaßen über andere Menschen herzieht, auch und schon gar nicht über Dicke. Aber bei der Frau geht mir langsam echt die Hutschnur hoch – denn das oben Beschriebene ist nur der Bericht von dieser Woche, und auch nur das, was wirklich grob ins Gewicht des Arbeitsklimas fällt.

Jetzt ist sie Gott sei Dank weg und ich kann in Ruhe meine Arbeit erledigen. Ist ja nicht so, dass ich eigentlich auch um 15:30 Uhr Feierabend hätte … okay, wenn ich diesen Post jetzt nicht geschrieben hätte, wäre das vielleicht sogar möglich gewesen. Nur manchmal muss man seinem Ärger einfach Luft machen. Und da ich das ihr gegenüber (noch) nicht machen kann, weil der neue Arbeitsvertrag noch nicht unterschrieben ist, müsst ihr nun herhalten.

Verbindlichsten Dank für eure Aufmerksamkeit :o)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: