Die Möwe Jonathan

4. Januar 2008 at 22:48 (Zitate)


Wäre unsere Freundschaft von Raum und Zeit abhängig, dann taugte sie nichts mehr, sobald wir Raum und Zeit hinter uns lassen. Überwinde den Raum, und alles, was uns übrigbleibt, ist Hier. Überwinde die Zeit, und alles, was uns übrigbleibt, ist Jetzt. Und meinst du nicht auch, dass wir uns im Jetzt und Hier begegnen könnten?
Richard Bach – Die Möwe Jonathan, Seite 53

Das Buch ist geschrieben für Menschen, die verstehen, dass es mehr gibt als den greifbaren Erfolg, für Menschen, die Befriedigung finden in der Sache, von der sie überzeugt sind, auch wenn sie sich damit gegen die ganze Welt stellen, für Menschen, die frei sind für das Abenteuer der Persönlichkeit.
Aber das verstehen nur die, die dieses Buch auch gelesen haben.

In jedem von uns steckt eine kleine Möwe Jonathan. Wir müssen sie nur fliegen lassen. Dabei an unsere eigenen Grenzen stoßen. Und über sie hinaus wachsen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: