Spätsommertage

26. September 2007 at 07:48 (Gedanken, Leben)


Moin zusammen!

Eigentlich ist es für mich Arbeitslose viel zu früh, um schon wach zu sein. Vor allem, wenn ich erst gegen eins im Bett war. Aber nachdem mich nun irgendwas geweckt hat und nicht mehr einschlafen lässt, überlege ich, was ich mit dem jungen Tag anfange.
Gestern hab ich das Wohnzimmer umgeräumt, so schlimm ist’s schon mit meiner Langeweile. Vorteil der ganzen Geschichte: Das Wohnzimmer ist wieder ordentlich und gefällt mir sogar recht gut – ich kann mich zum Fernschauen endlich wieder auf die Couch kuscheln und muss nicht am Schreibtisch sitzen. Bisher stand der Fernseher nämlich immer direkt neben dem Bildschirm, das war schön einfach *g*
Nachteil: Ich hab die Nacht vorher irgendwie blöd gelegen und eh schon Schulerschmerzen gehabt, und das Möbelgerücke gestern war da wahrscheinlich nicht die beste Idee. Kann kaum den Arm vernünftig heben -.-

Werd mir wohl gleich mal die Haare färben, das will ich schon seit ’ner Woche machen, und anschließend ausgiebig und sehr heiß duschen gehen. Vielleicht löst das die Verspannung ein wenig. Und dann? Is doch klar – ’s erste Bier und ein Tag vor dem Fernseher. Talkshows, Gerichtssendungen, abends dann die Soaps und dann bis in die Nacht chatten.
Heute bis Sonntag hab ich wieder Leika in meiner Obhut. Die Kleine is echt goldig. Gestern Mittag war ich bei der Nachbarin auf ’nen Kaffee drüben und Leika tat so, als hätte sie mich ’ne Woche nicht gesehen. Dabei waren’s keine zwei Tage. So wie das Wetter aussieht, werd ich nachher wieder mit ihr in den Park gehen können.
Da hab ich mir Sonntag tatsächlich Sonnenbrand zugelegt. Montagabend fing’s dann an zu regnen, gestern schüttete es auch mehr oder weniger den ganzen Tag und heute wird wieder herrliches Wetter. Dabei wollt ich eigentlich das Schlafzimmer endlich mal fertig bekommen.

Ja … warum erzähl ich das alles meinem Blog? Ist eigentlich total uninteressant. Aber irgendwie muss ich ja den Tag beginnen, und den Vermieter anzurufen ist nicht unbedingt der beliebteste Punkt auf der Tagesordnung.
Meine Katze ist rollig und der Kater geht mir mit seinem Gemaunze auf’n Zeiger. Meine eigene Rolligkeit hält sich bisher (für heute) in Grenzen. Dabei wird heute Nacht Vollmond sein. Na ja, vielleicht bin ich auch einfach noch nicht wirklich wach. Werd jetzt gleich mal Teewasser aufsetzen, Frühstück suchen und mich dann um Bad und Küche kümmern. Ich glaub, man schafft ’ne ganze Menge, wenn man nicht bis mittags schläft ;)
Meinen besten Freund müsst ich nachher noch anrufen, der hat heut Geburtstag.

Für euch gibt’s noch ’n Foto, das ich Sonntag geschossen hab. Fand das Motiv irgendwie ganz nett. Schätze, im Forum wird das wieder einige Inspiration liefern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: