Zwei Stöckchen

16. März 2007 at 11:40 (Stöckchen)


Hab mal wieder ein bisschen gestöbert und heute zwei kurze Fragebögen für euch ausgesucht. Ohne bestimmten Hintergrund, einfach so, weil ich die Fragen interessant finde und auf meine Antworten gespannt bin *g*

Leben und Tod
1.) Glaubst Du an ein Leben nach dem Tod?
Ich glaube an das Leben und an den Tod. Was nach dem Tod kommt, weiß ich nicht, und ich will’s auch gar nicht wissen. Wo bleibt denn da der Überraschungseffekt? Sicher ist nach dem Sterben noch nicht Schluss, aber was danach kommt, muss ja nicht unbedingt ein neues Leben sein. Abgesehen davon, dass man ja eh immer auf eine gewisse Weise „weiterlebt“.

2.) Was passiert nachdem Du gestorben bist?
Dann bin ich höchstwahrscheinlich tot. Es wird eine Beerdigung stattfinden und vielleicht trauern sogar einige Leute um mich.

3.) Glaubst Du an Wiedergeburt?
Nicht wirklich. Ich hab jedenfalls nicht das Gefühl, schon mal gelebt zu haben. Sollte es sowas aber geben, möchte ich in meinem nächsten Leben als Katze wiedergeboren werden :D

4.) Als was würdest Du wiedergeboren werden?
Siehe oben. So ist das, wenn man nicht guckt, welche Frage als nächste kommt.

5.) Hast Du Angst vor dem Tod?
Nein. Wie kann ich vor etwas Angst haben, das ich nicht kenne?

6.) Hast Du Angst vor dem Sterben?
Kommt das nicht auf’s Selbe raus wie die vorhergehende Frage?

7.) Bist Du mit deinem Leben bisher zufrieden?
So im großen und Ganzen wohl schon, es gibt halt immer ein paar Abstriche. Momentan geht’s mir ganz wunderbar. Das Leben ist schön :)

8.) Wenn Du erführest, dass Du in einem Monat sterben müsstest – welche drei Dinge wolltest Du dann noch erledigen?
Gewissen Leuten die Meinung sagen, ein Ticket nach Essen ziehen und einfach schauen, was passiert, Fallschirmspringen und Bungeejumpen.

9.) Wie sieht Deine Beerdigung aus? Hast Du etwas testamentarisch festgehalten?
Öhm, gute Frage. Meine Beerdigung wird jedenfalls (hoffe ich) keine Trauerfeier in diesem Sinne, sondern eine große Party. Klar dürfen die lieben Menschen um mich herum traurig sein, dass ich nicht mehr da bin, aber irgendwie bin ich ja doch immer noch da. Ich werde euch wie ein Schatten verfolgen *muahaha*

10.) See-, Feuer oder die „klassische“ Bestattung?
Weiß noch nicht. Die klassische Bestattung fällt auf jeden Fall weg, ich hab keine Lust, mich von Maden und anderem Getier auffressen zu lassen. Am liebsten wäre mir eine Feuer-See-Bestattung, bei der meine Asche einfach über dem Meer verstreut wird und sich dann selbst ihren Platz in allen Himmelsrichtungen sucht. Ein Grab als solches finde ich überflüssig. Menschen, die mir und denen ich was bedeute, wissen, an welchen Orten sie von mir Abschied nehmen und mir nah sein können.

11.) Welches Lied wird auf Deiner Beerdigung gespielt?
Kann ich auch nicht beantworten. Ich liebäugel ja schon immer mit dieser einen Sache von Beethoven, dieses „Dödödödö, dödödödö“. Keine Ahnung, wie das heißt, aber ihr kennt es alle *g* Wobei, Apocalyptica mit „Hall Of The Mountainking“ oder, etwas fröhlicher, The La’s mit „There She Goes“. Ach, es gibt soviel gute Musik, und auf der Feier wird dann eh ganz viel gespielt.

Deine Wohnung
1.) In welcher Stadt und welchem Bundesland wohnst Du?
Immer noch Rostock, immer noch Mecklenburg-Vorpommern.

2.) Wohnst Du in einer Wohnung oder in einem Haus?
Ich wohne in einer Wohnung, die sich in einem Haus befindet.

3.) Mit wem wohnst Du dort?
Mit mir und meinen Babys.

4.) Wohnen auch Tiere bei Dir? Welche und wie viele?
Joar, drei Katzen. Und diverse Staubmilben, Hausspinnen, ab und an Fruchtfliegen (ich hasse diese Viecher!) und Marienkäfer.

5.) Seit wann wohnst Du dort?
Seit Ende Februar letzten Jahres.

6.) Wo hast Du vorher gewohnt?
Woanders. In einer anderen Wohnung. Aber auch Rostock, Meck-Pomm ;)

7.) Wie viele Zimmer befinden sich in Deiner Wohnung/Deinem Haus?
Offiziell is das eine Zwei-Zimmer-Wohnung. Also Schlaf- und Wohnzimmer. Dazu kommen Küche, Flur, zwei Bäder und der Balkon. Das Ganze dürft ihr mal zehn rechnen und nochmal fünf Zimmer drauf, weil die Wohnungen gegenüber Drei-Zimmer-Wohnungen sind. Das rechnet ihr dann mal zwei, dann habt ihr die Zimmeranzahl von meinem Aufgang. Und in dem Haus befinden sich … fünf Aufgänge, glaub ich.

8.) Ist die Wohnung/das Haus gezielt eingerichtet oder ist die Wohneinrichtung wild zusammengewürfelt?
Hab ich in einem anderen Stöckchen schon mal ausführlich beantwortet, deshalb hier nur kurz: Bunt zusammengewürfelt.

9.) Hast Du direkte Nachbarn? Wenn ja, sind sie nett oder nerven sie Dich nur?
*hehe* Die Wohnungen neben, unter und schräg unter mir sind leerstehend. Ich hab also nur einen Nachbarn und den nicht direkt, weil andere Seite des Aufganges. Über mir wohnt keiner mehr, wenn man von den Tauben mal absieht. Grundsätzlich nerven mich Nachbarn aber selten, ich hab da eine recht hohe Toleranzgrenze.

10.) Wer ist für einen ordentlichen Haushalt bei Dir zuständig?
Die Katzen natürlich, wer denn sonst?

11.) Würdest Du lieber anders wohnen oder bist Du zufrieden, so wie es ist?
Momentan bin ich ganz zufrieden, wie mit allem in meinem Leben. Natürlich hätt ich gern ein kleines Häuschen mit Turm, in dem sich ein Atelier befindet, und großem Garten, in Strandnähe oder sowas. Aber man kann nicht alles haben, also arbeite ich darauf hin, dass ich diesen Traum irgendwann mal erfüllen kann.

So, das war’s auch schon wieder. Dabei hab ich grad schon wieder einen Schreibflash *hrmpf* Ich kram mal nach meinen Entwürfen :D
Achja, Stöckchen Nummer 1 würde ich gerne an Kayfea (Geht das heute auch mal ohne Link, ich bin so faul…) weiterreichen, einfach so interessehalber :)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: